Gesprächsabend: „Die Rolle der Kurden

im Syrienkonflikt“

Vortrag von Prof. Dr. Engin, Akkon Universität Berlin

„Die Rolle der Kurden und Kurdinnen im Syrienkonflikt. Ein Garant für den Frieden?“ — Zu diesem Thema wird Herr Prof. Dr. Engin aus Berlin einen zweiteiligen Vortrag im Rahmen des Schulungsprogramms für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe, welches von der Verbandsgemeindeverwaltung Pellenz in Kooperation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld und der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz angeboten wird, halten: am Donnerstag, 27. Februar | 18:00 Uhr im Ratssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Pellenz Rathausstr. 2-4, Plaidt Im ersten Teil des Vortrages wird die Rolle der regionalen und überregionalen Akteure des Syrienkonfliktes näher erläutert und kritisch betrachtet. Im zweiten Teil wird dann auf die Rolle der Kurden und Kurdinnen in der Region eingegangen und der Frage nachgegangen, inwieweit diese im Nahen Osten einen Stabilisierungs- faktor darstellen. Hier stehen zwei Themen im Fokus: der Kampf der Kurden gegen den IS sowie ihre Rolle in Bezug auf die Migrationsbewegungen in der Region. Der Referent des Abends, Herr Prof. Dr. rer. pol. Kenan Engin von der Akkon Hochschule Berlin, ist promovierter Politikwissenschaftler im Fachbereich Internationale Beziehungen mit dem Schwerpunkt Naher Osten. Er studierte und promovierte an der Universität Istanbul, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, University of London (SOAS) und Harvard University. Bisher lehrte und forschte er an diversen Hochschulen innerhalb und außerhalb Deutschlands. Seine wissen- schaftlichen Artikel, Aufsätze und literarischen Beiträge wurden in mehreren Sprachen in zahlreichen nationalen und internationalen Zeitungen und Zeitschriften u.a. in: Die Zeit, Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ), Focus Magazin sowie auf zahl- reichen Webseiten publiziert. Anmeldungen werden erbeten an: Verbandsgemeindeverwaltung Pellenz Samira Lüdemann Tel. 02632 — 29 94 15 od. 0173 — 71 81 006 samira.luedemann@pellenz.de oder Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld Stefanie Freitag Tel. 02654 — 940 23 07 od. 0151 — 579 44 868 stefanie.freitag@maifeld.de

Gesprächsabend: „Die Rolle der

Kurden im Syrienkonflikt“

Vortrag von Prof. Dr. Engin,

Akkon Universität Berlin

„Die Rolle der Kurden und Kurdinnen im Syrienkonflikt. Ein Garant für den Frieden?“ — Zu diesem Thema wird Herr Prof. Dr. Engin aus Berlin einen zweiteiligen Vortrag im Rahmen des Schulungsprogramms für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe, welches von der Verbandsgemeinde- verwaltung Pellenz in Kooperation mit der Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld und der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz angeboten wird, halten: am Donnerstag, 27. Februar | 18:00 Uhr im Ratssaal der Verbandsgemeinde- verwaltung Pellenz Rathausstr. 2-4, Plaidt Im ersten Teil des Vortrages wird die Rolle der regionalen und überregionalen Akteure des Syrienkonfliktes näher erläutert und kritisch betrachtet. Im zweiten Teil wird dann auf die Rolle der Kurden und Kurdinnen in der Region eingegangen und der Frage nachgegangen, inwieweit diese im Nahen Osten einen Stabilisierungsfaktor darstellen. Hier stehen zwei Themen im Fokus: der Kampf der Kurden gegen den IS sowie ihre Rolle in Bezug auf die Migrationsbewegungen in der Region. Der Referent des Abends, Herr Prof. Dr. rer. pol. Kenan Engin von der Akkon Hochschule Berlin, ist promovierter Politikwissenschaftler im Fachbereich Internationale Beziehungen mit dem Schwerpunkt Naher Osten. Er studierte und promovierte an der Universität Istanbul, Ruprecht-Karls-Universität Heidel- berg, University of London (SOAS) und Harvard University. Bisher lehrte und forschte er an diversen Hochschulen innerhalb und außerhalb Deutschlands. Seine wissenschaftlichen Artikel, Aufsätze und literarischen Beiträge wurden in mehreren Sprachen in zahlreichen nationalen und internationalen Zeitungen und Zeitschriften u.a. in: Die Zeit, Die Neue Zürcher Zeitung (NZZ), Focus Magazin sowie auf zahlreichen Webseiten publiziert. Anmeldungen werden erbeten an: Verbandsgemeindeverwaltung Pellenz Samira Lüdemann Tel. 02632 — 29 94 15 od. 0173 — 71 81 006 samira.luedemann@pellenz.de oder Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld Stefanie Freitag Tel. 02654 — 940 23 07 od. 0151 — 579 44 868 stefanie.freitag@maifeld.de