Caritas-Wunschbaum im Bischof-

Bernhard-Stein-Haus in Andernach

Weiterer Wunschbaum in den Räumen der Stadtwerke

Andernach Energie GmbH

Schon seit Jahren ist die Wunschbaumaktion des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr ein fester Bestandteil der Adventszeit. Den allerersten Wunschbaum gab es im Bischof-Bernhard-Stein-Haus von Andernach. Und dort in der Ludwig-Hillesheim- Straße 3 steht er auch diesen Advent wieder, um Menschen mit finanziellen und sozialen Problemen Herzenswünsche zu erfüllen. Jeder Wunsch am Baum beinhaltet einen konkreten Bedarf, den die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle Andernach im täglichen Umgang mit ihren Klienten festgestellt haben. Spielsachen für Kinder bescheren eine Weihnachts- überraschung. Doch oft handelt es sich auch um ganz alltägliche Dinge, wie Winterschuhe oder Winterkleidung, deren Wert bei 10 bis 50 Euro liegt. Der Caritas- Wunschbaum ist auch deshalb so beliebt, weil jede Spende schnell und unbüro- kratisch Hilfe lokal vor Ort leistet. Martina Prüm: „Wir als Caritas können durch unseren engen und direkten Kontakt zu den Bedürftigen garantieren, dass die Hilfe auch genau dort ankommt, wo sie ankommen soll.“ Der Caritas-Wunschbaum im Bischof-Bernhard-Stein-Haus kann bis 21..Dezember zu den Geschäftszeiten besucht werden: Montag bis Donnerstag 8:00 bis 12:00 Uhr sowie von 13:30 bis 16:30 Uhr und freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr. Auch in den Räumen der Stadtwerke Andernach in der Läufstraße 4 steht erstmalig mitten in der Stadt ein Caritas-Wunschbaum. Weihnachtsspenden können außerdem auch unter dem Stichwort „Wunschbaum Andernach“ an den Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. eingezahlt werden: Kreissparkasse Mayen IBAN DE07 5765 0010 0000 0174 00 oder Volksbank RheinAhrEifel eG IBAN DE32 5776 1591 0019 7042 00

Caritas-Wunschbaum im

Bischof-Bernhard-Stein-Haus in

Andernach

Weiterer Wunschbaum in den

Räumen der Stadtwerke

Andernach Energie GmbH

Schon seit Jahren ist die Wunschbaumaktion des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr ein fester Bestandteil der Adventszeit. Den allerersten Wunschbaum gab es im Bischof- Bernhard-Stein-Haus von Andernach. Und dort in der Ludwig-Hillesheim-Straße 3 steht er auch diesen Advent wieder, um Menschen mit finanziellen und sozialen Problemen Herzenswünsche zu erfüllen. Jeder Wunsch am Baum beinhaltet einen konkreten Bedarf, den die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle Andernach im täglichen Umgang mit ihren Klienten festgestellt haben. Spielsachen für Kinder bescheren eine Weihnachtsüberraschung. Doch oft handelt es sich auch um ganz alltägliche Dinge, wie Winterschuhe oder Winterkleidung, deren Wert bei 10 bis 50 Euro liegt. Der Caritas-Wunschbaum ist auch deshalb so beliebt, weil jede Spende schnell und unbürokratisch Hilfe lokal vor Ort leistet. Martina Prüm: „Wir als Caritas können durch unseren engen und direkten Kontakt zu den Bedürftigen garantieren, dass die Hilfe auch genau dort ankommt, wo sie ankommen soll.“ Der Caritas-Wunschbaum im Bischof- Bernhard-Stein-Haus kann bis 21..Dezember zu den Geschäftszeiten besucht werden: Montag bis Donnerstag 8:00 bis 12:00 Uhr sowie von 13:30 bis 16:30 Uhr und freitags von 8:00 bis 12:00 Uhr. Auch in den Räumen der Stadtwerke Andernach in der Läufstraße 4 steht erstmalig mitten in der Stadt ein Caritas- Wunschbaum. Weihnachtsspenden können außerdem auch unter dem Stichwort „Wunschbaum Andernach“ an den Caritasverband Rhein- Mosel-Ahr e.V. eingezahlt werden: Kreissparkasse Mayen IBAN DE07 5765 0010 0000 0174 00 oder Volksbank RheinAhrEifel eG IBAN DE32 5776 1591 0019 7042 00