Leben und Älterwerden

in Andernach 

Wir sind eine Gesellschaft des langen Lebens. Auch in Andernach  erreichen immer mehr Menschen ein höheres Alter. Die meisten wünschen sich, möglichst lange aktiv im Leben zu stehen. Netzwerke — familiär, sozial, kommunal — sind in Andernach vorhanden, sie leben aber erst durch Ihre Beteiligung, Ihr Engagement, Ihre Gestaltung. Durch die Aktivität eines jeden  einzelnen. Das heißt: sich beteiligen — miterleben — mitgestalten — dabei sein — initiieren — aufeinander achten — sich bewegen — aktiv  werden ...

Hallo Nachbarn !

Im Fokus stehen die die traditionellen Nachbarschaften der Kernstadt: — Hochstraße / St. Antonius — St. Johannes — Landsegnung — Fischgasse — St. Quirinus — Obere Kirchstraße — Martinsberg — St. Martin — St. Stephan Wir werben für ein aktives Miteinander. Machen Sie mit, gestalten oder aktivieren Sie,  was Ihnen schon immer am Herzen lag. Zentrales Anliegen ist es, ein Mit- und Füreinander zu fördern, einander in den Blick zu nehmen, Interesse zu wecken, ein Umfeld zu gestalten, in  dem es sich gut leben und älter werden lässt.

MOBET — Mobile ehren-

amtliche Tierbetreuung

Der Tierbetreuungsdienst wirkt unterstützend in Haushalten von alten, kranken und bedürftigen Menschen  … mehr

Barierrefrei Kickern

Eine spannende Partie Kicker ist auch im Sitzen möglich.  … mehr
Kontakt